RolePlay Retros - eine neue Generation? TEIL 2
Geschrieben von: Jusuf

Geschrieben am: 31.01.2018

Das ist die Fortsetzung des Berichtes. Wenn du den ersten Teil nicht gelesen hast, klicke hier.


Jusuf: Hubba ist momentan in einer Wartungspause, welche auch schon etwas länger geht. Die meisten User reagieren darauf eher kritisch, kannst du dazu etwas sagen oder wie findest du die Reaktionen der User, sind sie deiner Meinung nach nachvollziehbar?


Robin: Die Reaktionen der User sind vollkommen verständlich. Es ist klar, dass sie wütend, enttäuscht und traurig darüber sind, dass wir eine lange Wartungsphase haben und wir auch schon mehrfach das Eröffnungsdatum verschieben mussten. Wir können nur sagen, dass wir jeden Tag mit Hochdruck daran arbeiten. Wir werden versuchen, das Hubba so schnell wie möglich wieder online zu bringen. Allerdings hoffe ich auch, dass einige User verstehen, warum das so lange dauert. Wir könnten jetzt sofort online kommen. Einige User wollten dies sogar. Nach der letzten Testphase hatten wir allerdings das Gefühl, dass deutlich zuviele Fehler noch vorhanden sind. Wenn wir online kommen wollen wir den Usern ein einwandfreies Produkt bieten können. Wir wollen nicht mit einem verbuggten RP online kommen, nur damit wir endlich online sind. Sobald die grundlegenden Arbeiten abgeschlossen sind wird es auch wieder eine längere Open Beta - Phase geben. Danach werden allfällige Bugs noch beseitigt und dann starten wir wieder mit Vollgas durch! Wir bitten nochmals um Geduld. Wir geben echt unser Möglichstes!


Jusuf: Gut zu wissen. Wir werden uns sehr freuen, sobald Hubba online ist. Ich danke dir, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast. Möchtest du den Lesern zum Abschluss noch etwas mitteilen?


Robin: Danke dir. Ja, wir hoffen natürlich auf viele alte und neue Gesichter, sobald wir wieder online sind. Wer Fragen hat darf sie uns selbstverständlich wie gewohnt auf unserem Discord-Channel stellen.


Es stimmt schon, dass sich der Eröffnungstermin schon mehrfach verschoben hat, da es technische Probleme gab. Zwischendurch gab es Testläufe, damit die User ausprobieren konnten, ob weiterhin Fehler bestanden oder ob diese behoben waren. Inzwischen steht HubbaLA noch in Wartungsarbeiten und momentan gibt es keine weiteren Informationen vom Hotelmanagement. Doch wie fühlen sich die Mitarbeiter im Hubba? Um das zu erfahren, kommt jetzt noch ein kurzes Interview mit Awkward, einer Moderatorin im Hubba!


Jusuf: Hallo Awkward, ich danke dir, dass du dir die Zeit genommen hast um ein kleines Interview mit mir zu machen. Erst einmal möchte ich wissen, was du persönlich vom RolePlay System hältst. Findest du es besser als die älteren Versionen (R63A/B/C)?


Awkward: Hallo Jusuf, der Einstieg in die Welt der Roleplay's war nicht einfach. Es gab viel Neues zu lernen. Da wir die User so gut unterstützen möchten wie möglich, mussten wir natürlich alle Einzelheiten erst selbst lernen und uns daran gewöhnen. Wenn man sich eingearbeitet hat ist es allerdings eine super Sache. Ich finde, dass die Roleplay's deutlich unterhaltsamer sind als die normalen Retros. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es irgendwann nur noch vereinzelt normale Retros geben wird und die meisten auf Roleplay's umsteigen werden.


Jusuf: Also würdest du sagen, dass sich der Umstieg aus deiner Ansicht gelohnt hat?


Awkward: Es hat sich auf jedenfall gelohnt. Die Community ist aktiver, es gibt mehr zu entdecken und zu erleben, es kamen, und werden auch in Zukunft, ständig neue Funktionen von Robin dazu gecoded und dies macht die Welt der Roleplays so spannend <3 Die wenigsten User sind AFK online, das freut uns natürlich und gibt uns die Bestätigung, dass die Entscheidung richtig war c:


Jusuf: Das freut mich! Kommen wir zu deinen Moderationsaufgaben. Findest du, dass es sich groß unterscheidet, wenn man in einem RolePlay als Moderator agiert, als in einem normalen Retro?


Awkward: Nein, der Unterschied ist da nicht groß. Es ist jedoch weniger zu tun, da mehr erlaubt ist. Es gibt keinen Trade-Betrug mehr und auch nicht mehr soviele Auseinandersetzungen, die von einem MOD geschlichtet werden müssen. Die User haben mehr zu tun und konzentrieren sich deutlich mehr auf das Spiel anstatt darauf, sich mit anderen Usern zu streiten, was sehr positiv ist natürlich.


Jusuf: Im allgemeinen: Wie fühlst du dich als Moderatorin im Hubba?


Awkward: Ich fühle mich sehr gut. Das Team ist super. Robin und Anis machen ihre Arbeit hervorragend und es erfüllt mich mit Freude ein Teil dieses Teams und dieses Projekts sein zu dürfen <3


Jusuf: Okay, vielen Dank für das Interview. Ich wollte einfach mal die Ansicht eines Moderators sehen. Weiterhin viel Glück!


Ich persönlich finde gut, dass Hubba den Schritt gemacht hat, die RolePlays in die deutsche Szene zu bringen - denn wirklich viele sind erfreut darüber.


Doch was würde passieren, wenn auf einmal ein Hotelgigant auf RolePlay umsteigt? Ein Hotel, welches 150 User hat. Würde die Userzahl gleich bleiben, oder würden von anderen Retros die User umsteigen und das Hotel hätte die doppelte Anzahl an Usern? Was natürlich auch passieren, aber eher unwahrscheinlich ist, dass die Userzahl sinken wird - wir wissen es nicht. 


Was denkst du zu diesem Punkt, wie fandest du das Interview, was ist deine Meinung zur Version "RolePlay" und wie wirkte der Bericht auf dich? Trage deine Meinung gerne in die Kommentare ein!